Donnerstag, 18. Dezember 2014

James Dashner: The Scorch Trials (Maze Runner 2)

Quelle: en.wikipedia.org


Thomas was sure that escape from the Maze would mean freedom for him and the Gladers. But WICKED isn't done yet. Phase two has just begun. The Scorch.
The Gladers have two weeks to cross the Scorch - the most burned out section of the world. And WICKED has been sure to adjust the variables and stack the odds against them.
There are others now. Their survival depends on the Gladers' destruction - and they're determined to survive.



Nachdem die Gladers dem Irrgarten entkommen waren, wurden sie vor WICKED gerettet und befinden sich nun in einem Lager. Doch es dauert nicht lange, bis sie erkennen, dass das alles nur ein weiteres Konstrukt von WICKED ist. Die ominöse Organisation hat eine weitere Aufgabe für die Gladers: die Scorch Trials. Zwei Wochen haben sie Zeit, durch die Ödnis zu wandern und den sicheren Hafen zu erreichen. Nur dann können sie alle von der "Flare" geheilt werden. Doch weder die Hitze noch die Cranks sind die größte Gefahr für Thomas. Er muss sich entscheiden, welchen Leuten um sich herum er vertrauen kann und welche bloß Werkzeuge von WICKED sind.

Nach der Rettung bleibt den Gladers kaum eine Verschnaufspause. In der einen Sekunde fühlen sie sich endlich wieder sicher, in der anderen bricht das Chaos aus. WICKED hat die Macht, mit der Wahrnehmung der Jungen zu spielen und sie so zu verunsichern. Das heißt, wir stehen wieder am Anfang und wissen nichts. Schlimmer noch - wir können uns noch nicht einmal mehr auf das verlassen, was Thomas wahrnimmt. Denn auch das kann Täuschung sein.

Wir lernen ein paar neue Figuren kennen wie zum Beispiel Brenda. Sie ist ebenfalls mit der "Flare" infiziert, ist bisher aber noch nicht durchgedreht.Sie fühlt sich zu Thomas hingezogen und unterstützt ihn. Gegen Ende des Buches gibt es noch eine Enthüllung sie betreffend; ich freue mich also darauf, wie es mit ihr weitergeht.
Die anderen Figuren entwickeln sich weiter, vor allem Thomas und Teresa. Indem Thomas immer wieder Erinnerungsfetzen aufschnappt, erfährt er mehr über sich selber und über Teresa und WICKED. Auch wenn die beiden psysisch recht selten zusammen sind, vertieft sich ihre Beziehung. Vor allem Thomas lässt häufig durchblicken, was er für Teresa empfindet, egal, welche äußeren Einflüsse auf ihn eindringen. Teresa ist sehr undurchsichtig. Nie weiß man, auf wessen Seite sie steht und wie gut sie tatsächlich schauspielern kann. Bis zum Ende hin konnte ich sie nicht richtig einordnen.

Ein wichtiges Thema des Buches ist Vertrauen bzw. Verrat. Thomas wird kontinuierlich von anderen hinters Licht entführt, sodass er sich nie ganz sicher sein kann, wer tatsächlich auf seiner Seite ist. Er hört auf sein Herz, auch wenn es ihn ein ums andere Mal betrügt. Auch am Ende des Buches wissen wir nicht, ob alle Figuren das sind, was sie zu sein scheinen. So knüpft der zweite Teil auch wieder direkt an den Nachfolgeband an, denn wieder wissen wir nicht, wie es weitergehen wird.

Ich fand The Scorch Trials etwas schlechter als den ersten Band. Und zwar hatte ich das Gefühl, dass dieses Buch nicht so strukturiert wie sein Vorgänger ist. Mit dem Entkommen aus dem Labyrinth hat man ein klares Ziel vor Augen. Hier fand ich aber die Aufgabe, innerhalb von zwei Wochen einen bestimmten Punkt zu erreichen, nicht so fix. Schwer zu beschreiben - aber ich finde, die eigentliche Mission ist etwas in den Hintergrund gerückt. So richtig mitgefiebert habe ich somit erst ab dem letzten Drittel.

Nichtsdestotrotz ist auch der zweite Band der Maze Runner Series überaus gelungen. Spannungsgeladen von Anfang bis zum Schluss und sogar noch etwas verworrener als der erste Band.


The Maze Runner - Reihe
The Maze Runner
The Scorch Trials
The Death Cure 
The Kill Zone (Prequel)
The Fever code (Prequel, 2016)

Kommentare:

  1. Das liegt noch auf meinem Lesestapel! Jetzt bin ich gespannt, wie es mir gefallen wird... Mir geht es oft so, dass mir zweite Bände von Trilogien nicht so gut gefallen. Vielleicht, weil man im ersten Band erstmal die Spannung hat, eine neue Welt kennenzulernen, und im dritten Band die große Auflösung. Da kommt mir der zweite Band manchmal wie Füllmaterial vor.

    AntwortenLöschen
  2. Als Füllmaterial würde ich den zweiten Band nicht bezeichnen. Er hat eine in sich abgeschlossene Handlung und zeigt einige Entwicklungen, die mich völlig umgehauen haben. Leider sind die Scorch Trials nicht ganz so spannend wie der erste Teil.

    AntwortenLöschen
  3. KLingt trotzdem sehr spannend!

    AntwortenLöschen